GOOD BUY

Der letzte Kofferraumtrödel – hoffentlich nur für dieses Jahr – verabschiedet sich mit strahlendem Sonnenschein und viel Andrang. Schon vor dem Gelände war es schwer einen Parkplatz zu ergattern. Auf dem Gelände dann gewohnt gemühtliche Stimmung: bei Kaffee, Kuchen und Preisverhandlungen kursiert der dörfliche Austausch. 40 bis 50 Stände boten wieder Dinge an, die man nicht braucht, aber unbedingt haben möchte.
Die Versteigerung drohte auszufallen, musste aber stattfinden – alle hatten sich bereits mit dem kleinen Event angefreundet. Diesmal waren ich und der Sohn des Filmvorführers dran als Auktionatoren vor überschaubarem Publikum: Ein Euro hier, ein Euro da für eine alte Filmrolle (die Maria Schrader schon in Händen gehalten haben soll!), eine Luftmatratze für den Wummsee im Sommer, Schlittschuhe für den Wummsee im Winter, das Frisiergerät LD-11 aus VEB-Zeiten, ein Lichtschlauch und Bio-Topinambur-Schnapps.
Nach einem Jahr steht fest: der monatliche Trödel hat sich zu einer festen Größe in Zempow und Umgebung entwickelt. Die anfänglichen Bedenken »Da kommt doch keiner« wandeln sich in »Wann gehts weiter?«. Na hoffentlich nächstes Jahr im Mai – aber nichts genaues weiß man nicht und so wird wild spekuliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.